Angle left w100
Neuigkeit
Mo. 23. Juli 2018

Resumée Woche 16 für Prototype Fund

Regelmässige Zusammenfassung des Projekt-Verlaufs für den Prototype Fund.

Diese Woche habe ich den Ablauf für die Crowd-Moderation fertig implementiert und getestet. Weil das alleine nicht wirklich sinnvoll funktioniert (immerhin braucht es 4 BewerterInnen für jeden Beitrag), habe ich einen „Vorab-Test” über die Sommer/Winter Zeitumstellung initiiert, einen Blog Eintrag dazu geschrieben und den per Newsletter an ~750 Interessierte versandt.

Danach war ich hauptsächlich mit Hotfixes (Programmiererkauderwelsch für "Operationen am offenen Herzen"), „Kundensupport” bzw. Unterstützung der TesterInnen via Mail und Verhaltensanalyse beschäftigt. Ich hatte mir vorher eine Cockpit-Ansicht gebaut mit dem ich den Stand der Debatte und die Status der moderierten Beiträge beobachten konnte (siehe letzter Artikel in dieser Reihe).

Das hat überraschend gut funktioniert und sofort einige Probleme aufgeworfen: Crowd-Moderation (CW) kann lange dauern. Ich musste also Abhilfe schaffen, weil sonst die geschriebenen Beiträge zu lange blockiert werden und „neue” Besucher nichts sehen (obwohl Beiträge vorhanden sind).

Übers Wochenende wurde weiterhin fleissig diskutiert und bewertet und auch heute morgen noch hatte ich 5 Bewertungsanfragen in meinen eigenen Mails (weil ich eben auch im Test mitarbeite). Die Auswertung dieser ersten Debatte muss ich mal in Ruhe angehen. So weit:

  • 1 neues Vorhaben diskutiert
  • >90 Argumente Pro/ Info/ Contra empfangen
  • >120 Kommentare zu Argumenten empfangen
  • >750 CW Bewertungsanfragen raus geschickt
  • >450 Bewertungen empfangen

Zum Ende des Ganzen habe ich eine Umfrage an die Interessierten gesendet und wollte wissen, welche Entwicklungsschritte als nächstes wichtig sind.

Umfrageergebnis zu den nächsten Schritten der Implementierung: Abstimmungen mit 59% genannt

Spoiler: Abstimmungen implementieren!

Diese Woche

  • Konsolidierung: Auswertung des Tests und der vielen (nicht sonderlich qualifizierten) Feedbacks, weswegen das einige Zeit dauern wird.
  • Kleine Verbesserungen implementieren: hier und da hat der Test Problemchen aufgezeigt, es gibt eine lange ToDo Liste von Detailverbesserungen.
  • Details: von ein paar handverlesenen Testern möchte ich mir eine ausführliche Meinung einholen.
  • Planen: Wie soll der Abstimmungsprozess genau laufen. Da muss ich erst mal mit PaperPrototyping ran und mir dann ein Daten- und Prozessmodell erarbeiten.

Antreiber der Woche

So viele Leute beim Testen zu haben und die vielen Rückmeldungen sind SEHR COOL. Allerdings fordert das einen auch ziemlich. Alle wollen eine sinnvolle Antwort haben. Trotzdem: supertoll!